Archiv der Kategorie: Presse

Leitbild

Unter dem Leitbild einer inklusiven Gesellschaft wurde zur Verwirklichung einer umfassenden Teilhabe, Gleichstellung und Selbstbestimmung von Menschen mit Beeinträchtigungen und zur Wahrnehmung der  Interessen der behinderten Einwohner im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte ein Beirat gebildet. 

Ziel dieses Beirates, dessen Vorsitz Axel Wittmann innehat, ist es, Chancengleichheit für Menschen mit Behinderung im Landkreis abzusichern und bestehende Benachteiligungen abzubauen. Der Beirat fördert Aktivitäten der Verwaltung und des Kreistages, Lebensverhältnisse im Landkreis zu schaffen, welche eine gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen am gesellschaftlichen Leben in den Gemeinden des Landkreises möglich macht (z.Bsp. Verkehrsplanung).

Der Beirat wirkt darauf hin, dass die Kommunalpolitik die bundes- und landesgesetzlichen Bestimmungen zur Gleichbehandlung behinderter oder von einer Behinderung bedrohter Menschen in der Gebietskörperschaft bestimmungsmäßig anwendet, mit Leben erfüllt und alle Arten von Diskriminierung beseitigt und einen Maßnahmeplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention aufstellt. 

 Insbesondere das Eintreten für die Teilhabe in der Bildung, Erziehung, Arbeit, Freizeit, Kultur und Wohnung sowie die barrierefreie Gestaltung von baulichen und sonstigen Anlagen, verkehrstechnischen Gebrauchsgegenständen, Arten der Informationsverarbeitung stehen dabei im Fokus.

Aufgaben des Beirates sind:

  • Unterstützung und Beratung des Kreistages, der Ausschüsse und der Verwaltung bei der Aufgabe,            gleichwertige Lebensbedingungen für Menschen mit Behinderung im Landkreis zu schaffen
  • Vertretung von Interessen von behinderten und von Behinderung bedrohter Menschen im Landkreis durch Einbringung in die kommunalen Gremien
  • Mitarbeit im neu zu gründenden Landesbehindertenbeirat des Landes M-V
  • Mitarbeit an der Behindertenplanung und am Maßnahmeplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention
  • Jährliche Berichterstattung gegenüber dem Kreistag über seine Tätigkeit. Der Bericht enthält Schlussfolgerungen und Schwerpunkte für die weitere Arbeit des Kreistages